Skip to content

Bay. Staatsoper – Fidelio

Dezember 5, 2011

Zubin Mehta ist in der Stadt zur Neuinszenierung von Turandot. Warum sollte der frühere Generalmusikdirektor nicht auch ein paar Fidelios dirigieren, wenn er denn schon da ist. Und Anpassungsschwierigkeiten an die Inszenierung dürfte es ebenfalls nicht gegeben haben. Hier wie da Flying Artists, was ich bei meinem Fidelio-Besuch natürlich noch nicht wissen konnte. Ich schätzte und schätze Zubin Mehta sehr, war aber nicht ganz glücklich mit Leistungen des Orchesters an diesem Abend, als etliches doch etwas undifferenziert und breit verschwommen blieb, vor allen Dingen bei den Holzbläsern. Wo sind eigentlich die etatmäßigen Oboen-Musiker abgeblieben, die ich übrigens auch zwei Tage später bei der Turandot-Premiere vermisste. Anyway, Zubin Mehta erhielt die ihm gebührenden Zuneigungsbeweise des Publikums.

Eine Zuschauerin der unteren Ränge fühlte sich nach der einleitenden dritten Leonorenouvertüre bemüßigt, die Produktion (vermutlich das Bühnenbild) mit „scheußlich“ zu charakterisieren, was einen weiteren Besucher auf der Galerie zu einem feurigen „Bravo“ animierte. Mehta war’s egal. Er liess anfangen.

Anja Kampe lieferte die schon gewohnt eindrucksvolle Leonore ab. Peter Seiffert bewältigte nicht nur anscheinend mühelos die Anforderungen der Florestan Partie, sondern setzte sich auch beherzt Bieitos Regieeinfällen aus. Ich konnte allerdings ein Schmunzeln nicht unterdrücken bei Roccos Versuch, Florestan an einem Bein über den Bühnengefängnisboden zu schleifen. Trotz seiner stimmlichen Klasse fehlte mir ausdrucksmäßig doch etwas bei Seifferts Interpretation. Jonas-Schaden vermutlich auch bei mir.

Stephen Milling sang Rocco und klang für mich nicht ganz so eindringlich wie sein Vorgänger in der Premierenserie. Gleiches gilt für den Sänger von Don Pizarro, Albert Dohmen. Don Fernando, gesungen von Goran Jurić fand ich gut.

Anna Virovlansky ersetzte Laura Tatulescu als Marzelline. Hatte ich diese schon für eine Fehlbesetzung gehalten, so ist es Anna Virovslansky erst recht. Die eine zu laut und die andere zu wenig präsent. Mir kann man es aber auch nicht Recht machen. Jussi Myllys‘ Jaquino war unauffällig. Beste Sängerdarsteller aus dem Ensemble Dean Power und Tareq Nazmi (1. und 2. Gefangener).

Nach mehrmaligem Besuch dieser Bieito Inszenierung muß ich sagen, daß mich die fehlenden Dialoge, vor allem im ersten Akt, stören. Diese mögen zwar schwachsinnig sein, befördern aber den Fortgang der Szene. Das Quartett beispielsweise entfaltet sich buchstäblich aus dem Nichts. Ein Ärgernis. Etwas mehr Hirn und weniger private Präferenzen hätte bei der Renovierung der Texte nicht geschadet.

Ich besuchte die Aufführung vom 1. Dezember 2011.

One Comment leave one →
  1. Barbara Wagner permalink
    Dezember 5, 2011 16:20

    Liebe Rossignol,
    ich war ebenfalls am 1.12.in der Fidelioaufführung – nicht weil mich die Inszenierung letztes Jahr so begeistert hätte – nur aus Neugier auf Peter Seiffert als Florestan. Und stimmlich hat er mich sehr beeindruckt!Darstellerisch natürlich kein Vergleich zu Jonas Kaufmann.
    Ich musste auch schmunzeln; als er bei seiner großen Auftrittsarie – die auch sehr berührende Momente hatte – ein „paar Stufen“ nach oben stieg;im Gegensatz zu Kaufmann, der bei den extremsten Stellen ganz oben auf dem „Gestell“ geturnt hat.Dann der zaghafte Versuch, den doch gewichtigeren Seiffert an einem Bein über die Bühne zu zerren. Ich gebe zu, ich bin da auch Jonas-geschädigt. Aber trotz der kleien Mängel hat mich Peter Seiffert überzeugt! Eine Zumutung war allerdings Albert Dohmen als Pizarro! Nach wir vor stören mich auch die „neuen“ Textpassagen,die keinen Bezug zur Handlung darstellen.
    Anja Kampe klingt für mich nach wie vor sehr angestrengt als Leonore!

    Liebe Grüße
    Bärbl

    Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf den Tourandot am Mittwoch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: