Skip to content

Deutsche Oper Berlin- Der Ring des Nibelungen

November 4, 2011

Erstmals in meiner Operngängerkarriere gelang es mir, einen kompletten Ring-Zyklus absolvieren. Das zweite der beiden diesjährigen Ring-Abos der Deutschen Oper wurde innerhalb von 5 Tagen durchgespielt, noch dazu war es (angeblich) der letzte (50.) Durchlauf der Götz-Friedrich-Inszenierung. Ein attraktives Angebot, das ich mich gerne eine Woche Urlaub kosten liess.

Relaxen vor dem Ring am Brunnen vor der Deutschen Oper

Es war eine wunderbare Erfahrung, sich fast eine Woche ausschließlich auf den Ring und das Drumherum zu konzentrieren und keine weiteren Verpflichtungen zu haben. So waren meine Tage bestimmt durch Oper, etwas trinken, tweeten oder bloggen, lange schlafen, spät frühstücken, Friseur, Oper, etwas trinken, tweeten oder bloggen, lange schlafen, spät frühstücken, Kosmetik, Oper, etwas trinken, tweeten oder bloggen, lange schlafen, spät frühstücken, shopping, Oper, etwas trinken, tweeten oder bloggen …

Einzelkritiken der Vorstellungen sind nach der inzwischen vergangenen Zeit obsolet. Zwar waren die gesangssolistischen Darbietungen durchwachsen und auch mit dem Orchester der Deutschen Oper unter Donald Runnicles war ich nicht immer restlos glücklich; insgesamt hat sich zurückschauend eine sehr positive Erinnerung gehalten, besonders geprägt von Robert Dean Smiths eindruckvollem Siegmund und der stimmungsvollen Siegfried-Aufführung, der Abend, den ich in der Vergangenheit meist ausgelassen habe. Nach Berlin würde ich jedenfalls immer wieder gerne zum Ring fahren; vielleicht gelingt beim nächsten Mal ja auch eine etwas homogenere Besetzung.


Das Rheingold

20. Sept 2011
Wotan – Mark Delavan
Donner – Markus Brück
Froh – Thomas Blondelle
Loge – Burkhard Ulrich
Alberich – Gordon Hawkins
Mime – Peter Maus
Fasolt – Reinhard Hagen
Fafner – Ante Jerkunica
Fricka – Elena Zhidkova
Freia – Meagan Miller
Erda – Ewa Wolak
Woglinde – Martina Welschenbach
Wellgunde – Ulrike Helzel
Flosshilde – Annette Jahns

Die Walküre
21. September
Siegmund – Robert Dean Smith
Hunding – Reinhard Hagen
Wotan – Greer Grimsley
Sieglinde – Petra Maria Schnitzer
Fricka – Doris Soffel
Brünnhilde – Jennifer Wilson
Helmwige – Meagan Miller
Gerhilde – Rebecca Teem
Ortlinde – Martina Welschenbach
Waltraute – Ulrike Helzel
Siegrune – Liane Keegan
Rossweiße – Rachel Hauge
Grimgerde – Clémentine Margaine
Schwertleite – Ewa Wolak


Siegfried

23.September
Siegfried – Torsten Kerl
Mime – Burkhard Ulrich
Der Wanderer – Mark Delavan
Alberich – Gordon Hawkins
Fafner – Ante Jerkunica
Erda – Ewa Wolak
Brünnhilde – Janice Baird
Ein Waldvogel – Hila Fahim


Götterdämmerung

24. September
Siegfried – Stephen Gould
Gunther – Markus Brück
Alberich – Gordon Hawkins
Hagen – Matti Salminen
Brünnhilde – Janice Baird
Gutrune – Heidi Melton
Waltraute – Christa Mayer
Erste Norn – Liane Keegan
Zweite Norn – Ulrike Helzel
Dritte Norn – Meagan Miller
Woglinde – Martina Welschenbach
Wellgunde – Ulrike Helzel
Floßhilde – Clémentine Margaine

One Comment leave one →
  1. November 24, 2011 13:21

    hach, den zyklus hätte ich mir auch gerne angesehen…. leider hab ich’s beim besten willen nicht geschafft!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: