Skip to content

BSO: Premiere Don Giovanni

Oktober 31, 2009

Ein bisschen fassungslos bin ich noch immer. Nicht etwa, weil der Abend so schön gewesen wäre, sondern so langweilig. Das Beste war noch der Anfang: Ein nackter Alter schlotterte im Takt zur Ouvertüre.

Ich weiss tatsächlich im Moment nicht, was ich über diesen Abend schreiben soll, der mit heftigen Buhs für das Regieteam, aber auch (weniger heftig) für einige Sänger und Sängerinnen sowie für Kent Nagano endete. So hatten sich wohl die meisten die Premiere des Don Giovanni nicht vorgestellt. Sinnfreier Aktionismus beherrschte die mit Containern vollgestellte Bühne, die mich nicht nur wegen der Drehbühne mehrfach an den Aida-Schrott erinnerte.

Bester Mann auf dem Container-Verschiebe-Bahnhof war Pavol Breslik als Don Ottavio, der allerdings auch unter seinen Möglichkeiten blieb, ebenso wie Mariusz Kwiecien in der Titelrolle. Die übrige Sängerbesetzung hatte Provinztheaterniveau.

Ehe ich mich weiter äussere, sollte ich vielleicht doch noch in eine der Folgevorstellungen gehen, für die ich schon Karten gekauft habe in der Erwartung, die Inszenierung mehr als einmal sehen zu müssen.

Advertisements
One Comment leave one →
  1. November 1, 2009 09:00

    Auf Ihren Kommentar war ich sehr gespannt, da ich die Einführung am 11.10. gesehen hatte und etwas in der Art befürchtete.Anscheinend hat der Eindruck dort nicht getrogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: