Skip to content

Aida: Auf ein Neues in Bregenz

Juli 21, 2009

aida-elefant_bearb_BF
Ich wage es noch einmal. Morgen geht’s nach Bregenz. Nicht etwa, weil in Bregenz mit schwimmenden Aida-Elefanten gerechnet werden darf muss, sondern weil es am Tag danach König Roger geben wird. Ganz schlimm wird’s wahrscheinlich nicht werden, denn Aida inszenierte Graham Vick, und schliesslich sollen Tausende Seebühnen-Besucher die Bodensee-Aida zwei Jahre lang mögen. Farbig wird es wohl, und wenn das Wetter mitspielt, verspricht der Premieren-Abend so blau zu werden wie die Füße von Madam Liberty. Ob sie auch den König Roger mögen werden, den David Pountney (der die Zürcher Agrippina machte) inszeniert, ist sehr fraglich. Karten gibt es noch reichlich, auch für die Premiere am Donnerstag. Da man das Stück nur ein paar Mal in Bregenz spielt und die Kosten als Coproduktion mit dem Gran Teatre del Liceu teilt, wird sich der Verlust in Grenzen halten.
IMG_1674_bearb

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: