Skip to content

Auf Floridantes Spuren

Juni 11, 2009

Ein freundlicher Mitarbeiter des Händel-Hauses schloss für mich die Tür der Schatzkammer, in der Autographen (vor allem Leihgaben des Britischen Nationalmuseum) präsentiert werden, damit ich ein paar Fotos ohne Spiegelung machen konnte (natürlich ohne Blitz, um die Exponate nicht zu beschädigen). So viel Freundlchkeit erlebt man auch nicht oft in Museen.

Autograph der Floridante-Partitur, Fine dell'opera

Autograph der Floridante-Partitur, Fine dell'opera

Ganz unten die vorletzte Seite der Floridante-Partitur mit den letzten Takten des Schlusschores „Quando pena la costanza … la costanza per la fedeltà“, der über den YT Link zu hören ist. Händel schloss die Partitur mit „Da capo dal segno ./.“ – wie sollte es auch anders sein! Es muss glücklicherweise alles noch mal ausgiebig besungen werden ehe die Oper dann irgendwann zu Ende ist. „Fine dell’opera à Londres ce (le) 24 de Novembre 1721“. Händel muss schon ein toller Typ gewesen sein. Sein Sprachmix hat würde auch in unsere Zeit passen, meine ich.

Autograph der Floridante-Partitur, letzte Takte

Autograph der Floridante-Partitur, letzte Takte[/captio

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: