Skip to content

Slow Baking

Februar 11, 2009

Slow Food kenne ich seit langem, über den Begriff des Slow Baking stolperte ich erstmals vor ein paar Wochen als die gesamte Foodblogger Welt Bäcker Süpkes Toastbrot buk/backte/nachempfand. Dies traute ich mich erst im zweiten Schritt und versuchte mich zuerst an etwas Handfesterem. Ich finde, das Bauernbrot nach Bäcker Süpke für einen ersten Versuch ganz gelungen. Hunger darf man bei dieser Art des Backens nicht haben, denn schnell geht dabei gar nichts. Aber geschmeckt hat es am nächsten Tag recht gut. Die Krume war feinporig, das Brot war durchgebacken, ohne speckige Ränder.
slow_baking-003

slow_baking-022
Der verheissungsvolle erste Versuch hat mich mutig auch das berühmte Toastbrot zum Selberbasteln in Angriff nehmen lassen. Mit weniger Erfolg als der gesamte Rest der begabten Foodblogger, wie man unschwer erkennen kann. Ich versuchte es sowohl mit der 10 pieces Methode wie auch mit der 4 pieces Methode, bei mir allerdings backformbedingt 17 bzw. 5, aber das half leider auch nicht. Von oben sieht das Teil eher aus wie ein Frühstückszopf oder wie Buchteln. Allerdings schmeckte und roch das Brot ausgezeichnet, auch die Krume war ganz fein und liess sich gerne toasten. Aber das kann schliesslich jeder sagen. Zum Brotbäcker bin ich sicher nicht geboren. Mein nächster Versuch erfolgt frühestens beim Auskurieren meiner nächsten Grippe.

slow_baking-021

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. baeckersuepke permalink
    Februar 12, 2009 20:46

    Es ist noch kein Brotbäcker vom Himmel gefallen (wenn hätte er es nicht überlebt würde mein Sohn sagen) Fürs erste mal ist es doch gut gelungen. Und wenn man es toasten konnte, dann hast Du alles erreicht! Das schaffen nicht alle beim ersten mal!

  2. Februar 14, 2009 13:14

    Danke für den Zuspruch. Das Brot liess sich erstaunlicherweise auch noch toasten nachdem es eine Woche eingefroren war und schmeckte sehr gut. Werde ich also doch demnächst wieder probieren und dann mit etwas mehr gestalterischer Sorgfalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: