Skip to content

La Bohème

Dezember 21, 2008

Auch die zweite Aufführung der Bohème enttäuschte nicht. Mein Gesamteindruck war sogar besser als am Dienstag Abend, wobei ich das gerne dem Dirigenten Daniele Callegari zuschreiben würde, der sich der Partitur gestern etwas sensibler näherte. Auffallend sicher (wie auch schon am Dienstag) gelangen die komplizierten Ensembles, Zeichen der Professionalität des Dirigenten.

Tomislav Mužek sang Rodolfo. Wie ich gerade erst feststellte, hörte ich ihn 2004 schon in der Rolle, in der er auf mich keinen bleibenden Eindruck gemacht hatte. Jetzt überraschte er mit einem an Pavarotti erinnernden Timbre, mit mühelos erklommenen Höhen und kultivierter Gestaltung der Rolle. Anja Harteros als todkranke Mimi oder auch als schwindsüchtige Violetta ist eine Sache für sich. Als sehr gute Schauspielerin versteht sie es, Mimis Leidensweg zu gestalten, ihre große Stimme steht ihr allerdings dabei fast im Weg. Wenn sie den Kraftstrom ihrer Stimme etwas mehr dosieren würde, käme es dem Rollencharakter der Mimi zugute. Aber wahrscheinlich stehe ich mit meiner Meinung ziemlich alleine. Bitte mich nicht misszuverstehen: ich möchte Anja Harteros an jedem Abend und in jeder ihrer Rollen sehen und hören. Und ab und zu muss man auch mal meckern dürfen, um nicht in den Verruf des Jubelbayern zu geraten.

Gegen Jessica Muirheads Musetta lässt sich nicht viel sagen, dafür aber auch nicht. Eine ordentliche Darbietung. Ich mochte Nikolay Borchev in seiner ersten größeren Rolle am Haus als Marcello sehr, natürlich auch, weil ich den jungen Bariton in allen bisher gesehenen Rollen schätze. Christian Van Horn, neu im Ensemble, gab seinen erfolgreichen Einstand an der BSO als Colline. Christian Rieger komplettierte als Schaunard das sehr spielfreudige, hochklassige Quartett der Freunde.

So ist das manchmal bei ungeprobten Repertoirevorstellungen: die ersten sind eine Art Probedurchlauf. Falls es meine Neugier zulässt, werde ich das in Zukunft beim Kartenkauf berücksichtigen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: