Skip to content

Scheiss Option

Oktober 16, 2008

Beim Heimfahren von der Arbeit blieb ich bei einer Sendung von Bayern 3 hängen, in der „der Schauspieler“ Franz X. Kroetz zu Gast war. Ich dachte, ich sehe nicht recht, als ich die Beschreibung gerade auf der BR-Webseite sah. Klar, der ist auf Promotiontour für Die Geschichte vom Brandner Kaspar, den Vilsmaier-Film, der heute in die Kinos kommt. Ich hatte zwar nicht unbedingt vor, mir den Film anzusehen, die Sendung mit Kroetz hat mir allerdings Lust darauf gemacht, zumal ich das Stück schon oft im Theater gesehen habe. Wenn einer den Brandner heute im Film spielen kann, dann er. Bei Bully Herbig als Tod hätte ich schon so meine Zweifel. Aber Kroetz sagte heute, das liefe. Also dann.

Ein Hund ist er und bleibt er, der Kroetz, und weil’s gerade komod ist, kokettiert er unverschämt mit seinem Alter. Dabei ist er gerade mal knapp über sechzig. Und wenn er sich mit dem Boandlkramer gut gestellt hat, kann er mit weiteren 21 Jahren fest rechnen. Über die Herausforderung des Alterns sagte er sinngemäß: Leut‘, wenn ihr’s vermeiden könnt, dann werdet nicht alt, denn das ist eine Scheiss Option.

Fünfzig Stücke hat der Mann geschrieben, um dann „Baby Schimmerlos“ und Schauspieler zu werden (nichts gegen den Schauspieler-Beruf, der er schliesslich gelernt hat). Ob der „Brandner Kaspar“ ihm gerade recht gekommen ist, vom „Baby“ weg zu kommen? So ganz nehme ich ihm die heute in der Sendung gezeigte Altersmilde nicht ab. Mit sechzig redet kein Mensch so. Ich glaube, der hat noch was in petto. 😀

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: