Skip to content

Im Zeppelin Museum

August 23, 2008

Das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen liegt direkt am Ufer des Bodensees. Es befindet sich im ehemaligen Hafenbahnhof, einem schönes Gebäude von bauhausmässiger Leichtigkeit. Bereits beim Eingang sieht man die Aussenwand des riesigen Teilzeppelins, der dort aufgebaut ist. Bilder, Büsten, Andenken, Ehrenurkunden und Dokumente des Grafen Ferdinand von Zeppelin sind im Erdgeschoss zu finden. Blickfang aber ist dieses noch immer zugelassene schöne Fahrzeug, ein Maibach Zeppelin. Ob er dem Graf Zeppelin gehört hat, war nicht zu erfahren.

Im ersten Stock kann man die Aussenwandkonstruktion des Luftschiffnachbaues besichtigen, aber auch eine Vielzahl von historischen und modernen technischen Geräten, Motoren, Luftschiff-Kabinen, Navigationsgeräten, unter anderem diese Kabine der Hindenburg, Überrest oder auch Nachbau der Katastrophe von Lakehurst, bei der das berühmte Luftschiff zerstört wurde und 36 von 98 Passagieren ums Leben kamen.
Da die Dimensionen eines Luftschiffes so riesig sind, dass man sie mit der Kamera aus der Nähe auch nicht annähernd erfassen kann, hier nur ein kleines Modell eines Zeppelins. Für schöne Bilder sei auf die Seite der Zeppelinwerft verwiesen, die sehenswerte Aufnahmen von Luftschiffen und Aussichten aus Luftschiffen enthält. So einen Giganten in Wirklichkeit anzutreffen finde ich auch heutzutage noch immer als etwas Besonderes.

Das Zeppelin Museum Friedrichshafen ist nicht nur ein Museum für Luftfahrt, sondern auch für Kunst. Zu meiner großen Überraschung fand ich dort eine große Sammlung der ZF-Kulturstiftung mit Werken von Otto Dix, dem bei uns in Dachau vor ein paar Jahren eine Ausstellung gewidmet war. Es liegen umfangreiche Kataloge aus, die frei zugänglich sind. Darüberhinaus gibt es Wechselausstellungen und ein Spektrum von Gemälden überwiegend süddeutscher Maler, die ich über meiner Aufregung über die Dix-Bilder ein bisschen vernachlässigt habe. Ein Museum zum Anfassen. Leider ist die Homepage etwas für das dort Gebotene etwas karg; allerdings ist eine positive Überraschung ja auch nicht schlecht.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: