Skip to content

Echte Pizza spricht napoletanisch. Klaro?

März 12, 2008
tags:

Ich bin ja gespannt, wann ich in Deutschland zum ersten Mal die „kreisförmige Backware mit variablem Durchmesser von höchstens 35 Zentimetern“ zu mir nehmen kann, die den strengen Vorschriften ihrer Hüter, der Associazione Verace Pizza Napoletana genügt. Mit einiger Übung wird es mir sicher gelingen, die Authentizität einer Margherita anhand des spiralförmig von der Mitte aus aufgebrachten kampanischen Olivenöls oder der Kantenlänge der in Würfel geschnittenen Marzano-Tomaten und natürlich des Mozzarella di buffola campana festzustellen. Ich werde auch nach kurzer Zeit die Pizzeria meiner Wahl ohne Schieblehre zur Kontrolle der Dicke des Pizzabodens aufsuchen können, denn für Toleranzen von läppischen 10 % von 0,4 cm hat der geübte Pizzaesser nach kurzer Zeit ein Auge. Auf den speziellen Geschmack des napoletanischen Wassers und seine Werthaltigkeit bin ich allerdings schon sehr neugierig.

Jetzt müssen die Europäischen Bürokraten nur noch dem Antrag der napoletanischen Pizzahüter nachkommen und die gute alte Margherita als kreisförmige Backware adeln, dann wäre es soweit. Der Titel „S.t.g. Pizza napoletana” (Specialità tradizionale garantita) klingt wenigstens nach etwas, denn beim deutschen „g.t.S“ denke ich immer an ein Navigationsgerät oder eine Sportladen-Kette und weniger an eine garantiert traditionelle Spezialität.

Der Verein mit dem klangvollen Namen verfolgt keine wirtschaftlichen Ziele, das haben Vereine auch in Italien so an sich. Deswegen hat man auch schon einen US-Ableger gegründet, der bereits eine stattliche Anzahl von Mitgliedern hat. Man werfe man einen Blick auf die Trainingskosten, die ein Pizzabäcker aufbringen muss, um das Traditionsgebäck servieren zu dürfen. Trotzdem haben bereits viele Lokale ihre Pizzaioli in der Kunst der Herstellung der einzig wahren Pizza unterweisen lassen, leider noch keiner auf Sizilien, und nach Kaufbeuren komme ich nicht so bald (denn da gibt es bereits einen).

Wer aber trotz aller Übung nicht weiss, ob die Margherita „tradizionale“ und „vera“ ist, muss nicht verzweifeln, sondern einfach hören, welche Sprache sie spricht, wenn sie ihm serviert wird, denn „la pizza Napoli, quando arriva a tavola parla per se.“ Einfach mal hinhören, die Unechten sprechen nicht. Capisce?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: