Skip to content

Wenn ich in Augsburg wählen dürfte

Februar 18, 2008

Kommunalwahlen stehen an in Bayern. Ich glaube ja fest daran, dass die Parteizugehörigkeit der Kandidaten für die Gemeindeparlamente und vor allem bei den Bürgermeistern keine Rolle spielen sollte, tut es aber; selbst die sog. „Freien“ Wählergruppierungen ähneln einer Partei (mehr oder weniger).

thumb-kp.jpg Ich darf zwar nicht in Augsburg wählen, sondern in meiner Marktgemeinde, wenn ich aber in Augsburg wählen dürfte, dann würde ich vermutlich dieser OB-Kandidatin für Augsburg meine Stimme geben. Ich meine, der Stadt Augsburg würde eine „Kreativsspritze“ wie Rose-Marie Kranzfelder-Poth als OB gut bekommen. Ausdauer und Unverdrossenheit gehören dazu, so eine Oberbürgermeister-Kandidatur für eine kleine Partei durchzustehen. Aber dass Frauen damit reichlich ausgestattet sind und ausserdem besser führen weiss ja inzwischen jedermann.

Und dass mir jetzt bitte niemand auf den Gedanken kommt, ich stünde der FDP nahe.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: