Skip to content

Nach(t)-Gedanken

Juli 28, 2007

So nach und nach kommt mir die Erkenntnis, dass ich während meines Besuches in Nairobi viel zu wenig Zeit mit meinen eigenen Patenkindern verbracht habe. Natürlich geht der Schulbesuch vor, den ich keinesfalls stören wollte und es waren auch eine Menge Dinge zu erledigen, bei denen sich erst noch herausstellen muss, ob sich der Aufwand gelohnt hat. Man muss zwar nicht ständig zusammen stecken, um zu wissen, dass man sich nahe ist, trotzdem waren die paar Stunden, im Nachhinein gesehen, nicht genug.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: