Skip to content

Fleissarbeit

Januar 31, 2007

Die Einforderung der Geschichte(n)erzählung durch meine zweitjüngste kenianische Patentochter bereitete mir dann doch etliches Kopfzerbrechen. Erstens ist es recht mühsam, die deutsche neuere Geschichte so zusammenzufassen, dass sie auf wenige Seiten passt, und erschwerend ist dann auch noch, alles so zu schildern, dass ein Kind damit umgehen kann, trotzdem aber möglichst nicht zu beschönigen. Natürlich habe ich in den Suchmaschinen nach englischen Texten gesucht, die mir zusagen. Das war allerdings Fehlanzeige auf der ganzen Linie. Fündig geworden bin ich mal wieder beim Bayerischen Rundfunk, diesmal auf seiner Kinderinsel. Im Wissenslexikon fand ich vieles über den Zweiten Weltkrieg und das Dritte Reich, das ich weitgehend übernehmen konnte, zum Teil durch eigene Anmerkungen ergänzt und dann gnadenlos übersetzt habe. Das machte rasch sechs eng beschriebene Seiten, und damit soll es erst einmal gut sein. Weitere Geschichte-Geschichten werden sicher folgen. Über die Weisse Rose zum Beispiel oder wie es mit und in Deutschland nach dem Krieg weiterging. Aber das ist Arbeit und die mach ich nur auf Anfrage.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: