Skip to content

Verstimmt

Januar 8, 2007

Da gibt es in Deutschland einen Verein, er nennt sich edeju, Internationales Institut zur Entwicklungsförderung der Jugend e.V. Womit er sich so wirklich beschäftigt, bleibt etwas wolkig, allerdings befand sich auf der Seite bis heute ein Link zu Horst Köhlers Partnerschaft mit Afrika Projekt. Die Eingangsseite der etwas dilletantisch gemachten Vereinswebseite zeigt einen bärtigen Weissen mit einem kleinen Affen auf dem Arm. Diese dümmlich-klischeehafte Darstellung erregte grosses Ärgernis bei in Europa lebenden Afrikanern und ihren Vertretungen, die ihre Jugend zu Recht nicht als Affen repräsentiert sehen wollen, und die wegen der Verlinkung den Bundespräsidenten in die Nähe dieses Vereines rückten. Offene Briefe an den Aussenminister der Republik Ghana und an das Bundespräsidialamt sowie persönliche Briefe veranlassten das Bundespräsidialamt am Freitag tatsächlich zu einer Stellungnahme, die heute in der mailinglist des AYF veröffentlicht wurde. Der Bundespräsident wird Ghana demnächst offiziell besuchen, wo er im Anschluss an den Staatsbesuch die zweite Afrika-Konferenz gemeinsam mit dem ghanaischen Staatspräsidenten leiten wird.

Von: referat22

Gesendet: Freitag, 5. Januar 2007 17:11
An: jansen@xxxxxx
Cc:
Betreff: AW: Open Letter to the Bundespräsident’s Office

Liebe Frau Jansen,

vielen Dank für Ihren Brief, den ich gerne beantworte – anders als den
offenen Brief von Herrn Mukozi. Es entspricht unserer Praxis, offene Briefe
nicht zu beantworten.

Die kritisierte Organisation hat mit dem Bundespräsidenten nichts zu tun.
Dass diese Organisation offensichtlich einen Link zu unserer Webseite
hergestellt hat, war uns nicht bewusst und konnte von uns auch nicht
verhindert werden. Inzwischen ist das Link auf Bitten von Herrn Gnad
(Zeit-Stiftung) entfernt worden.

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Matthias Mülmenstädt
Bundespräsidialamt
Leiter Referat 22
Spreeweg 1, 10557 Berlin

Anm.d.Verf.: Paulyn Jansen, PhD, ist Executive Director der African Youth Foundation (AYF)

Der Link ist weg, der Affe ist allerdings noch auf der Seite; die merkwürdig uneinsichtige „Rechtfertigung“ des Herrn Helmeth spricht Bände.

Mal ganz abgesehen davon, dass die Ziele des kritisierten Vereines vermutlich missverstanden wurden, zeigt dieses Beispiel, wieviel Arbeit auf allen Seiten noch zu leisten sein wird, bis man zu einem unverkrampften Umgang miteinander kommen kann. Das fängt mit achtlos dummen Äusserungen oder Veröffentlichungen an, zieht die Verächtlichmachung der katholischen Sternsingertradition nach sich und endet …. wo?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: