Skip to content

Wie war das eigentlich früher?

Dezember 17, 2006

In der letzten Zeit erhalte ich manchmal e-mails von kenianischen Jugendlichen, die inzwischen die Schule abgeschlossen haben. Während der Schulzeit sind e-mail-Kontakte zu den Paten aus verständlichen Gründen nicht nur unerwünscht, sondern verboten; nach Abschluss der Schulzeit ist das natürlich anders.

Bei manchen merkt man, dass sie mit dem Umgang mit dem www schon etwas vertraut sind, die e-mails sind ausführlich wie Briefe, wenn auch oftmals gespickt mit Fehlern, wie sie in Briefen nicht vorkommen.

Mein Patenjunge, der in diesem Jahr die Highschool beendet hat, hatte seinen ersten www-Kontakt erst kürzlich, das merkt man deutlich. Seine e-mails erinnern mich an Anfang der neunziger Jahre in Deutschland, als e-mail in den Firmen eingeführt wurde und bei weitem nicht jeder Mitarbeiter eine mailbox hatte, denn sie galt als Privileg. Manche Kollegen massen ihre Wichtigkeit an der Anzahl der e-mails, die sich allmorgendlich in ihrem Postfach befanden.

Ich kann mich gut erinnern, dass wir e-mails damals in einer Art Telegrammstil abgefasst haben. Den Grund dafür weiss ich nicht mehr, vielleicht kostete die Sendezeit Geld. Das könnte gut möglich sein, denn kurz zuvor gab es noch Datex-P und man übertrug Daten von Nürnberg nach München per Wählleitung in Paketen mit Umwegen über halb Europa. Das war kurz ehe e-mails jedermann verfügbar wurden. Das Telefax hiess damals in meiner Firma Telecopier, fällt mir nebenbei ein, und es funktionierte nur, wann es wollte.

Die e-mails meines ehemaligen Patenschülers machen zwar keine Umwege, sondern scheinen eher per Schreckschusspistole abgefeuert. Sie blaffen kurz, sind rätselhaft und können alles mögliche bedeuten. Ein krasser Kontrast zu seinen früheren Briefen. Entweder er lernt es noch (das Schreiben) oder ich (das Lesen). Durchaus spannende Aussichten! LOL

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: