Zum Inhalt springen

Reminiszenz

November 28, 2006

An diesen neblig trüben Tagen, an denen die Gänsekresse immer noch, Rosen immer wieder und Magnolien und Forsythien fast schon wieder blühen, denke ich an dieses einfach schöne Zimmer in Arbatax. Nicht, dass ich es zuhause nicht auch ganz angenehm hätte, aber der Blick nach draussen ins diesige Grau drückt auf mein Gemüt. Dann wünsche ich mich dorthin zurück. Wünsche mir den klaren Blick Richtung Berge und Richtung Meer und würde gegen kalten Fliesenboden sogar warme Socken anziehen.arbatax_albergo2.JPG

Über die Vorhänge und den Bettüberwurf kriege ich mich heute noch nicht ein: aus Schafwolle in wunderschönen typischen Mustern, das Blau passend zu den Fensterrahmen und sogar zum Wandanstrich im Bad.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: