Skip to content

Weia! Waga! Woge, du Welle!

September 12, 2006

Ich woga es. O weia! Allerdings, um mich nicht schon zu ruinieren, ehe ich den ganzen Ring gesehen habe, musste ich erst einmal auf das Rheingold verzichten, für das etwas günstigere Karten zu haben sind. Dafür singen Woglinde, Wellgunde und Floßhilde auch nur zweieinhalb Stunden. Mehr ist vermutlich auch nicht auszuhalten bei dem Text. Dagegen schlägt Die Walküre mit gut fünf Stunden zu Buche, allerdings mit zwei sicherlich grosszügigen Pausen und zu exorbitanten Preisen. Selbstverständlich nicht vergleichbar jenen des Hügels, aber für baierisches Kulturvolk trotzdem ziemlich hantig.

Die Walküre, Sonntag den 12.11.2006 um 17:00 Uhr, Nationaltheater, 1. Rang re. (Türe 2), Reihe 2, Platz 16. Dank meiner Schlafmützigkeit musste ich so eine teure Karte nehmen. Die Vorfreude wird sich auch noch einstellen, schliesslich sind die Rollen erstklassig respektabel besetzt. Peter Seiffert singt den Siegmund, Matti Salminen den Hunding, John Tomlinson (Billy Budd!) als Wotan. Waltraud Meier wird Sieglinde schreisingen und Gabriele Schnaut Brünnhilde. Hoffentlich bleiben alle bei Stimme bis dahin. Schneider dirigiert.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: